EXHIBITION/INFO/NEWS

FB 4 gestaltet mobile Gartenausstellung im Grugapark

Gemeinschaftlich Gärtnern in Essen –

Mobile Gartenausstellung entworfen vom Fachbereich Gestaltung auf der Eröffnungsfeier „Grüne Hauptstadt Europas – Essen“ am 21. Und 22. Januar

text u fotoauswahl.indd

Foto: Mike Henning

 

Im Jahr 2013 entstand durch das ehrenamtliche Engagement Essener Bürgerinnen und Bürger der erste Gemeinschaftsgarten in Essen, dem inzwischen viele weitere Gärten gefolgt sind. Der Anbau von Obst, Gemüse und heimischen Pflanzen verwandelt Essen zunehmend in eine essbare Stadt. Und hier wächst weit mehr als nur selbstherangezogenes Gemüse: die gemeinsamen Gartenzeiten schaffen nachbarschaftliche Begegnungen zwischen Menschen mit unterschiedlichen sozialen und kulturellen Hintergründen.

Die Ausstellung „Gemeinschaftlich Gärtnern in Essen“, die von Studierenden des Fachbereichs Gestaltung unter der Leitung von Anke Bernotat und Judith Schanz entworfen wurde, vermittelt den Besuchern verschiedene Eindrücke aus diesen Gärten. Bilder zeigen, wie vielfältig das gemeinschaftliche Gärtnern in Essen interpretiert wird, eine Schubkarre informiert, wo die Gemeinschaftsgärten zu finden sind und wie jeder Bürger selber zum Gärtner werden kann, eine Gartenbank lädt zum Verweilen ein. Die Materialien, Formen und Farben der Ausstellung sind inspiriert von Dingen, die in den Essener Gemeinschaftsgärten entdeckt wurden.

 

PDF Zwischenstand 22.12.16.indd

Ausstellungsskizze: Lukas Lüttgen

Die Ausstellung ist während des Kultur- und Familienfestes „Grüne Hauptstadt Europas Essen“ im Grugapark für Besucher geöffnet.

21. Januar 2017, 17:30-22:00 Uhr

22. Januar 2017, 16:00-20:00 Uhr

 

Projektleitung

Jörn Hamacher (Stadt Essen)

Prof. Anke Bernotat und Judith Schanz (Folkwang Universität der Künste)

 

Studierende des Fachbereichs Gestaltung

Elena Blazquez

Lukas Lüttgen

Samuel Rosport

Izabella Rudics

Marlo Wolf

 

Advertisements