WERKSTATT

Das Beistelltischchen – Das Erstsemester lernt die ID – Modellbauwerkstatt kennen. Heute: Lackieren

Heute berichte ich weiter über die Erstsemesteraufgabe der ID – Studierenden : Baut euch einen Beistelltisch.

Wir lackieren heute die Tischgestelle mit Farben auf Acrylbasis aus der Spraydose.

In der ID Modellbauwerkstatt gibt es eine sehr gute Farbspritznebel-Absaugwand, dennoch muss man beim Lackieren eine Atemschutzmaske tragen.

Zunächst reinigen wir mit einem Tuch und einer Nitroverdünnung die Tischgestelle. Wir entfetten also das Metall.

Erstsemesteraufgabe 50webErstsemesteraufgabe 51webNachdem wir damit fertig sind, bringen wir die Tischgestelle zum Lackieren in den Lackierraum im hinteren Bereich der Metallwerkstatt.

Die Absauganlage wird eingeschaltet und das zu lackierende Gestell auf einen der vorhandenen Drehtische positioniert.

Erstsemesteraufgabe 52web

Wir lackieren in die Richtung der Filterwand damit der überschüssige Farbnebel schnell abgesaugt werden kann.

Wichtig ist es auch, die Dose vor dem Lackieren ca. 3 bis 4 Minuten zu schütteln, so dass die Stahlkugel in der Dose gut zu hören ist.

Die Spraydosen sollten auch nicht zu kalt sein, also Raumtemperatur haben.

Beim Lackieren halten wir die Dose senkrecht und sprühen langsam entlang der Form.

Erstsemesteraufgabe 54webErstsemesteraufgabe 55webErstsemesteraufgabe 58webDa das Tischgestell auf einem Drehtisch steht, können wir es direkt von allen Seiten lackieren, abgesehen von der unteren Seite natürlich, auf dem das Gestell steht.

Der Bereich vor der Absaugwand wird für den Nächsten freigeräumt. Das Gestell kann im Lackierraum trocknen.

Erstsemesteraufgabe 59webAm nächsten Tag wird noch die Unterseite lackiert und danach ist das Gestell fertig.Erstsemesteraufgabe 60webGrüsse aus der Modellbauwerkstatt

Markus Weiß

 

 

Advertisements