AWARDS & COMPETITIONS/STRATEGY & VISION

Gewinnt den Essener Umweltpreis 2015: Das Projekt – Städtische Landliebe

Das Umweltamt der Stadt Essen hat in Kooperation mit den Stadtwerken Essen den 1. Preis des Essener Umweltpreises 2015 an das Projekt „Städtische Landliebe – Urban Farming“ im Studiengang Industrial Design verliehen.

Christoph Tochtrop, Izabella Rudics, Ronja Hasselbach, Daniel Wilkens, He Yang und Angelika Sygulla beschäftigten sich 6 Monate lang mit dem urbanen Nutzpflanzenanbau und innovativen Strategien und Visionen für unterschiedliche Stadtmenschen in städtischen Situationen. Sie besuchten in Berlin, der Hochburg des Urban Farming in Deutschland, eine medizinische Einrichtung, mehrere Community Gärten und ein Aqua Ponic StartUp Unternehmen. Eigene Erfahrungen mit urbanem Nutzpflanzenanbau sammelten sie beim Gärtnern auf dem Campus, in den Räumen der Universität und auf einem Feld am Essener Stadtrand. Entstanden sind sehr unterschiedliche, spannende Ideen, Entwürfe und Systeme die zur Selbstversorgung motivieren, Grün in Altenheime bringen, Kinder zum Ressourcensparen sensibilisieren, die regionale Küche durch neue Rezepte und neues Kochen aktivieren, spielerisch die Stadt begrünen und große Erntemengen einfach durch die Stadt transportieren.

Herzlichen Glückwunsch!

Strategie & Vision | Gesellschaft in Bewegung
Prof. (stv.) Carolin Schreiber, carolin.schreiber@folkwang-uni.de

WP_20151106_006

Bildschirmfoto 2015-11-23 um 15.32.16

Bildschirmfoto 2015-11-23 um 15.35.45

stadtgemuese2

Bildschirmfoto 2015-11-23 um 15.33.01

Bildschirmfoto 2015-11-23 um 15.38.13

Bildschirmfoto 2015-11-23 um 15.36.27

Bildschirmfoto 2015-11-23 um 15.38.59

 

Advertisements