INFO/TALKS

Die Essensvernichter

Warum die Hälfte aller Lebensmittel im Müll
landet und wer dafür verantwortlich ist


Massenproduktion und ein schneller Warendurchlauf sichern der globalisierten Ernährungsindustrie
und dem Handel Milliardengewinne. Ein Überangebot und daraus folgender Müll sind eingeplant und
die Kosten in die Warenpreise eingerechnet. Der Konsument zahlt die Rechnung. Diese Verschwendung
verschärft den weltweiten Hunger und steigert den Verbrauch von Energie, Wasser, Land und Arbeitskraft.
Würden wir weniger wegwerfen, bräuchten wir weniger einkaufen und könnten so helfen, Ressourcen zu
schonen; es stünde genug Nahrung zur Verfügung, um den Hunger in der Welt mehrfach zu besiegen.

Als Teil seines Vortrag über den Skandal der Lebensmittelverschwendung ließt
Stefan Kreuzberger auch aus seinem Buch „Die Essensvernichter“ und zeigt
exklusive Ausschnitte aus dem gleichnamigen Film.


Der Vortrag ist öffentlich. Wir freuen uns über reges Interesse.
Für Studierende des Kurses STÄDTISCHE LANDLIEBE,
Strategie & Vision, ist die Teilnahme an dieser Veranstaltung verpflichtend.

UF_Exp_Plakat_Kreuzberger+Buch

Advertisements