PROJECTS/THESIS

link.

Ein Radio als kommunikatives-Mittel zwischen Aufklärung, Kultur, Information, interaktiver Handlung und Katastrophenvorwarnung.

 Das Konzept link. wurde entwickelt für Menschen in Katastrophengebieten und bietet neue Möglichkeiten der Hilfe für Betroffene und Hilfskräfte.

Durch das Radio, eines der ältesten und beständigsten Kommunikationsmittel, werden die Menschen in abgeschiedenen Regionen davor bewahrt, den Kontakt und Bezug zu ihren Mitmenschen sowie dem alltäglichen Weltgeschehen zu verlieren.

link. wird über flexible Solarzellen und einen Dynamo mit Energie versorgt. Das System gibt den Nutzern die Möglichkeit, eigene Radiosendungen aufzunehmen, und diese in kleinem Kreis zu versenden oder aufgezeichnetes Material über Hilfsorganisationen ins Radionetz einzuspeisen.

Die interaktive Handlung verstärkt die emotionale Bindung zu dem Produkt, schafft neue Perspektiven und unterstützt u.a. das vertiefende Auseinandersetzen mit Sitten und Gebräuchen.

Vor allem wurde hier eine Möglichkeit für Hilfsorganisationen und die Regierungen der jeweiligen Länder geschaffen, bei Einsparung hoher Personalkosten, die Menschen jederzeit über Radiowellen zu Warnen und sie mit gezielter Aufklärung und Wissen zu versorgen.

Diplomarbeit / thesis 2011

Arne Loermann

arneloermann@hotmail.de

Betreuung / mentoring: Prof. Dr. Marc Hassenzahl, Dipl. Des. Jens Röper

Advertisements