PROJECTS/THESIS

‚AER‘ better breathing, better running.

Die stetig wachsenden, städtischen Lebensräume gewinnen zunehmend an Bedeutung als Sportstätte. Straßen, Plätze und Parks werden von den Anwohnern zum Radfahren, Inlineskaten und Laufen genutzt. Die meist schlechte Luftqualität im urbanen Bereich stellt, gerade durch die tiefe und intensive Atmung beim Ausdauersport, eine hohe Belastung für den Sportler dar.

AER ist ein Filter, der speziell für die Anforderungen des Laufsports entwickelt wurde. Er ermöglicht die Filtration der in Städten auftretenden Luftverunreinigungen bei entsprechend geringem Atemwiderstand. Darüber hinaus verfügt er über integrierte Sensoren zur Messung der Luftbelastung und einen GPS-Empfänger. Während des Laufens kartographiert AER die Luftqualität der Route. Diese Informationen werden online gesammelt und mit Daten anderer Läufer, sowie stationären und mobilen Messstationen abgeglichen. Somit lassen sich Luftbelastungskarten und Prognosen der jeweiligen Stadt erstellen.
Basierend auf diesen Daten kann AER dem Nutzer helfen neue Laufrouten mit einer geringen Luftbelastung zu planen.

The constantly growing urban surrounding is becoming more and more important for endurance athletes. Streets, Parks and other public spaces are used by residents for biking, skating and running. In most cases the air quality in urban environment is even more  hazardous for athletes because of their deep and intense breathing.
AER is a purifying system which is designed for the special needs of running athletes. It filters all relevant urban air pollutants without making it hard to breath. It also screens the air quality while running and helps the user to find healthier running tracks with a lower air contamination level.

Diplomarbeit 2011 / thesis 2011
Matthias Mazur

Betreuung / mentoring: 
Prof. Kurt Mehnert, Prof. Dr. Marc Hassenzahl

mazur-design.de

Advertisements