ERGONOMICS/PROJECTS

SIM.one Mobile Driving Simulator

Mobiles Entwicklungsgerät für Fahrsimulationen

Mobile development device for driving simulations

SIM.one ist ein Fahrsimulator der in erster Linie für Forschungs- und Entwicklungsabteilungen konzipiert wurde. Das Hauptaugenmerk liegt auf der mobilen Benutzbarkeit. Die Installation des Simulators auf Konferenzen, Messen sowie die Unabhängigkeit von dem eigenen Labor garaniert die verbesserte Zusammenarbeit mit anderen Entwicklern und Forschern. Im mobilen Zustand besteht der Simulator aus drei Modulen: Der Workstation, der Sitz- / Lenkeinheit, sowie der Basisplatte, die auch zum Transport der Monitore verwendet wird.  Die Workstation ist mit Rechnern und anderen technischen Geräten ausgestattet, die z.B. den Motor eines ´Force Feedback´ Lenkrades ansteuern. Zudem befindet sich in der Workstation ein ausklappbarer Monitor und eine Tastatur. Der Simulator kann bequem von der Workstation aus kontrolliert werden. Die Sitz- / Lenkeinheit lässt sich mit wenigen, einfachen Handgriffen platzsparend zusammenfalten und kann in dieser kompakten Größe von einer Person bewegt werden. Die Sitz- und Lenkeinheit wurde nach ergonomischen Richtlinien entworfen und ermöglicht eine flexible Einstellung auf die jeweilige Körpergröße.
Das dritte Modul, die Basisplatte, ist mit absenkbaren Rollen ausgestattet. Diese ermöglicht den einfachen Transport der 3 Monitore und bildet im auf-gebauten Zustand das stützende Fundament für die Sitz- / Lenkeinheit und das Stützgerüst für die Monitore.

SIM.one is a driving simulator which was primarily designed for research and development departments, with its main focus on mobile usability. The installation of SIM.one at conferences and fairs, as well as its independency from the own lab guarantees an improved teamwork with other developers and researchers. In its mobile state the simulator consists of 3 modules: the workstation, the sitting / driving-unit and the ground plate, which is also used for transportation of the monitors.  Furthermore the workstation is equipped with a fold-out monitor and a keyboard. The simulator can be conveniently operated from the workstation. The seat and steering unit can be space savingly collapsed through simple hand movements, thence be moved around by a single person due to its compact size. Furthermore it was designed with a strong focus on ergonomics and is therefore fully adjustable to fit all persons regardless of size or mass. The third module, the base plate, is equipped with lowerable wheels to enable a convenient transport of the 3 monitors. When being assembled and ready to go it makes the fundament for the seat and driving unit and the framework for the monitors.

 

Ergonomiearbeit / ergonomics project 2010
Fedja Delic & Arthur Eisenkrein

In Kooperation mit der Folkwang Universität der Künste und Innovationsfabrik

Betreuung / mentoring: Dipl. Des. Carolin Schreiber, Dipl. Ing. (Fh) Patrick Grimmel, Dr. Stefan Queisser, Dr. Rer. Nat. Dietmar Gude

 

fedjadelic.com

fedja.delic@gmail.com
eisenkrein@gmx.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s