PROJECTS/THESIS

„In einer Krisensituation hat sauberes Trinkwasser oberste Priorität!“

Mobiles Wasseraufbereitungssystem für Krisengebiete
Mobile water treatment system for desaster relief

Nach dem Retten der Opfer aus akuter Lebensgefahr, bauen Hilfskräfte als erstes eine Wasseraufbereitungsanlage auf, um sauberes Trinkwasser bereitzustellen. Verseuchtes Wasser stellt eine große Gefahr für Krisenopfer dar, da es Durchfall, Typhus, Cholera und andere Krankheiten übertragen kann. Aktuelle Aufbereitungsanlagen haben sich in Flüchtlingslagern bewährt, sind jedoch zu groß oder ineffizient um auch kleinere Gruppen zu versorgen, die sich in abgeschnittenen Gebieten befinden. Das kompakte und reduzierte Design der TWA 450 löst dieses Problem. Von den Menschen selbst mithilfe einer Handpumpe angetrieben, braucht sie weder Benzin noch elektrischen Strom. Trotzdem erzeugen die eingebauten Filter Wasser von höchster Qualität. Indem sie ihr Trinkwasser selbst aufbereiten können, gewinnen die Krisenopfer ein Stück Unabhängigkeit und Zuversicht zurück, was fast genauso wichtig ist, wie die Unterstützung selbst.

The first thing aid workers do, after search & rescue, is setting up a water treatment system to provide clean & safe drinking water. Contaminated water is a major threat to disaster survivors! It can cause diarrhoea, typhoid, cholera and lots more. State-of-the-art water treatment systems work well in refugee camps. However the larger ones are too heavy and the smaller ones or too inefficient to also supply smaller groups in remote and isolated areas.
This problem is solved by the compact and reduced design of the TWA 450. Because it is powered by the people themselves via an handpump, it doesnít need either petrol nor electricity. Still, its filter technology provides pure water of high quality. Being able to purify their drinking water themselves, the disaster victims get back independence and confidance. This may be nearly as important as the support itself.

Diplomarbeit / thesis 2011 – Felix von Looz

Betreuung / mentoring: Prof. Kurt Mehnert, Dipl. Des. Jan-Erik Baars


Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s