CLASSICS/PROJECTS

Airrider – Druckluft betriebenes Zweirad

Der Airrider ist ein mit Druckluft betriebenes Zweirad für eine Person. Der spezielle Druckluftmotor ist in der Hinterradnabe untergebracht. Die für den Antrieb notwendige Druckluft wird in einem Behälter mit 76 Litern Volumen unter einem Druck von 550 bar gespeichert, der in den Fahrzeugrahmen integriert ist. Das Fahrzeug wird eine Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h erreichen und eine Reichweite von ca. 50 – 65 km erzielen. Die anfallenden Betriebskosten für Treibstoff betragen nur 10% der Kosten für Diesel oder Benzin. Die Druckluft kann an einer speziellen Zapfanlage, z.B. an einer Tankstelle, wieder aufgefüllt werden. Zur Komprimierung des Gases ist ein elektrischer Zweikolben-Kompressor notwendig, der seine Leistung aus fossilen oder regenerativen Energiequellen erzeugt. Aufgrund der besonderen Konstruktion und der Länge verfügt das Fahrzeug über zwei gelenkte Räder, um das Rangieren für den Fahrer zu vereinfachen. Auch im Fall eines Crashs behält der Druckspeicher seine Strukturintegrität, aufgrund der besonderen Fertigung aus einem Aluminium-Innenkörper und einem Mantel aus Kohlefasern.

Diplomarbeit 2008

Ulrich Scholz

Betreuung: Prof. Anke Bernotat, Dipl. Des. Nina Gellersen

Advertisements